Herzlich Willkommen auf unserer Seite zum Thema Fernstudium

Studiert man vor Ort an einer Universität oder Fachhochschule, so spricht man von einem sogenannten Präsenzstudium. Bei einem Fernstudium wird, wie es der Name schon andeutet, in der Ferne, sprich meist zuhause studiert und nur zu bestimmten Prüfungen und eventuellem Präsenzunterricht die jeweilige Institution besucht.

Man kann per Studium aus der Ferne akademische Grade erreichen oder sich ohne besonderen Abschluss einfach nur weiterbilden. Es gibt momentan drei verschiedene Arten von Fernstudien auf dem Markt: das sogenannte Vollfernstudium, das komplett fern der Universität durchgeführt wird; bei einem Teilzeitfernstudium wird zuhause gelernt und in der Akademie schreibt man die Klausuren und Prüfungen; das Fernstudium mit Präsenzphasen, da wird zuhause studiert und dazu noch wöchentlich eine Veranstaltung der Uni besucht. Da sich diese, auch berufsbegleitendes Studium, genannte Weiterbildung meist in den eigenen vier Wänden abspielt, ist von den Studierenden ein hohes Maß an Eigenmotivation und entsprechende Ausdauer gefordert.

Die zugeschickten Studienmaterialien sollten in den geforderten Zeiten abgearbeitet und zurückgeschickt werden. Je nach Studium sind dafür zwischen einer und drei Stunden intensiver Arbeitszeit täglich notwendig. Dies will erstmal organisiert werden. Leider klappt das nicht immer verlässlich, wie die Zahlen der Institute beweisen, Danach gibt es noch immer eine hohe Abbruchquote, die meist auf mangelndes Durchhaltevermögen zurückzuführen ist. Ein Komplettstudium ist meist modular aufgebaut.

Dies bietet den Studierenden eine große Flexibilität, da sie mitunter auch mal beruflich bedingt pausieren können, um dann zu einem späteren Zeitpunkt ihr Studium wieder aufzunehmen, ohne dass sie das zuvor Erlernte wiederholen müssen.